Wer wird Millionär? Show International

Wer wird Millionär? Show In Deutschland gibt es den Welterfolg aus England Wer wird Millioner? seit den 2000er-Jahren. Günther Jauch, der einmal auch Wetten dass…? moderierte, ist schon immer das Gesicht der deutschen Version gewesen. Ein kleiner Ausschnitt von über 30 Ländern. 

Who wants to be a Millionaire? – Wer wird Millionär? Show

England schickt seinen bekannten Showentertainer und ehemaligen DJ als auch Football Spieler Christopher John Tarrant. Mit seinen über 70 Jahren ist der Showmaster immer noch aktiv. 

Die USA haben Who wants do be a Millionaire? mit Who wants to Be a Super Millionaire getoppt. Mehr Geld, mehr Jocker, mehr Einschaltquoten. Allerdings nur für kurze Zeit. Hier gab es mehr Moderatoren wechsel als in anderen Ländern. Aktuell wird die Quizshow von Jimmy Kimmel moderiert. Der erste Moderator Regis Philbin, verstarb leider im vergangenem Jahr.

Die Millionenschow – Wer wird Millionär? Show

In Österreich heißt die Show einfach anders. Moderation von Armin Assinger im Nachmittagsprogramm. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es mit der letzten richtig beantworteten Frage 1 Million zu gewinnen. 

Kim milyoner olmak ister? – Wer wird Millionär? Show

Schauspieler und Model Kenan İmirzalioğlu führt mit 12 Fragen zur Million. Hier gab es wie in den USA auch gehäuft einen Moderatorenwechsel. Austrahlung freitags zur Primetime in Überlängeformat.

Staffelung in Deutschland – Wer wird Millionär? Show

Die erste Frage beginnt mit einem Euro, dann 5, 55, 111 und 555 € ist die erste Sicherheitsstufe. Bei 15.555 € bzw. 33.333 € erreicht jeder Spieler die 2. Sicherheitsstufe, bis dann hoffentlich die 1,5 Millionen Marke erreicht wird. 

Jedes Land kann eine andere Staffelung, Jockervarianten, Antwortzeit, Sicherheitsstufen, etc. haben. Das Format bleibt bestehen.

In Kritik stehen manche Fragen, die wegen Ihrer Qualität. Muss man Kinderlieder bzw. Details aus Filmen kennen um als intelligent zu gelten? Laut den Machern steht die Sendung für Entertainment statt für Gruppierungen von einzelnen Personen. Die Zuschauer sollen gut unterhalten werden. Jeder soll mitraten können. Schließlich ist Wer wird Millionär? eine Sendung für die ganze Familie. Man möchte auch betonen, dass jedermann eine Bewerbung an die Sender schicken kann um auf dem hohen Stuhl zu sitzen. 

Wie schafft diese Sendung diese Spannung bei uns?

Der dunkle Saal, die typische Zwischenmusik, 15 Fragen … Jeder fiebert, ratet mit. Niemand kann Jauchs Unterstützung nicht deuten. Diese vier Punkte sind ausschlaggeben: Spielaufbau, die Inszenierung, der Moderator und die Kandidaten selbst.

Hier Millionenfragen: 

Was gab es 1896 bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit nicht?

  1. Zuschauer
  2. Goldmedaillen
  3. deutsche Teilnehmer
  4. Schwimmwettbewerbe

richtig ist hier b.

Wovon wird jährlich – gemessen am Gewicht – weltweit am meisten produziert?

  1. Stahl
  2. Zement
  3. Plastik
  4. Papier

richtig ist hier b.

Kontakt

Posted in: DaF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.